Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Kongress: 'Forum Funktionale Sicherheit' in München

Am 9. und 10. Juli findet in München das 'Forum Funktionale Sicherheit' statt. Anwender und Hersteller von Safety-Komponenten und -Lösungen erhalten hier Antworten auf alle Fragen rund um das Thema Sicherheitsgerichtete Automation.

Spätestens seit Inkrafttreten der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und den Änderungen bezüglich der einschlägigen Fachnormen im Umfeld sicherheitsgerichteter Maschinensteuerungen - etwa der Ablösung der EN 954-1 durch die neue EN ISO 13849-1 – sind die Anwender mit neuen und zum Teil komplexen Anforderungen in puncto Safety konfrontiert. Wie ist damit umzugehen? Wie lassen sich die Normen in die Praxis umsetzen? Wie kann sichergestellt werden, dass Safety nicht zulasten der Anlagenproduktivität geht?

Diese und weitere Fragen werden im Rahmen der Kongressveranstaltung 'Forum Funktionale Sicherheit', veranstaltet von den WEKA Fachmedien, beantwortet. Im Detail gehen die Vorträge und Workshops unter anderem auf folgende Themen ein:

  • Herausforderungen bei der Berechnung und Verifizierung von SIL und PL
  • Komplexe Sicherheitsfunktionen einfach programmieren
  • Sichere Antriebstechnik - Produktivität in der Praxis
  • Umbau und Verkettung von Maschinen: Was ist zu beachten?
  • Sicher kommunizieren über Ethernet
  • Safety und wireless – (wie) geht das?

Parallel zur Industrie-Session, die sich speziell an die Maschinen- und Anlagenbauer richtet, finden zwei weitere Tracks statt: einer für die Entwickler sicherheitsgerichteter Komponenten und ein dritter mit Fokus auf die Automotive-Industrie. Das vollständige Programm sowie die Anmeldeunterlagen finden sich auf der Website zur Veranstaltung [1].