Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Huawei Technologies: Zweistelliges Umsatzwachstum im 1. Halbjahr 2019

Huawei Technologies hat seine Geschäftsergebnisse für das 1. Halbjahr 2019 veröffentlicht: Trotz Aufnahme in die US-Sanktionsliste verbucht das Unternehmen ein Umsatzplus von 23,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zahlen im Detail.

Liang Hua Chairman, Vorstandsvorsitzender von Huawei Bildquelle: © Huawei Technologies

"Angesichts der im ersten Halbjahr gelegten Grundlagen sehen wir auch nach der Aufnahme in die US-Sanktionsliste weiterhin Wachstum", so Liang Hua, Huawei. "Das heißt nicht, dass wir keine Schwierigkeiten haben. Das haben wir und sie können das Tempo unseres Wachstums kurzfristig beeinflussen. Aber wir werden den Kurs beibehalten und weiterhin wie geplant investieren – darunter in diesem Jahr 120 Mrd. CNY (15,6 Mrd. Euro) in Forschung und Entwicklung."

Insgesamt hat Huawei Technologies einen Umsatz in Höhe von 401,3 Mrd. Chinesischer Renminbi Yuan (CNY) bzw. 51,4 Mrd. Euro (Umrechnungskurs Ende Juni 2019) erzielt. Die Reingewinnmarge des Unternehmens für das erste Halbjahr 2019 betrug 8,7 %.

Im Carrier-Geschäft von Huawei erreichte der Umsatz im ersten Halbjahr 146,5 Mrd. CNY (18,8 Mrd. Euro) mit einem stetigen Wachstum bei der Produktion und Lieferung von Equipment für drahtlose Netzwerke, optische Übertragung, Datenkommunikation, IT und verwandte Produktbereiche. Bis heute hat Huawei 50 kommerzielle 5G-Verträge abgeschlossen und mehr als 150.000 Basisstationen an Märkte in aller Welt geliefert.

Im Enterprise-Geschäft von Huawei betrug der Umsatz im ersten Halbjahr 31,6 Mrd. CNY bzw. 4 Mrd. Euro. Huawei erweitert sein ICT-Portfolio in verschiedenen Bereichen, darunter Cloud, Künstliche Intelligenz, Campusnetzwerke, Rechenzentren, IoT und intelligentes Computing. Das Unternehmen bleibt ein Lieferant für Regierungskunden und Versorgungsunternehmen sowie für Kunden aus den Bereichen Finanzen, Transport, Energie und der Automobilindustrie.

Im Consumer-Geschäft von Huawei lag der Umsatz im ersten Halbjahr bei 220,8 Mrd. CNY bzw. 28,3 Mrd. Euro. Huaweis Smartphone-Lieferungen (einschließlich Honor-Handys) erreichten 118 Mio. Einheiten und damit ein Plus von 24% gegenüber dem Vorjahr. Das Unternehmen verzeichnete ebenfalls ein schnelles Wachstum bei den Lieferungen von Tablets, PCs und Wearables. Huawei beginnt, sein Geräte-Ökosystem zu skalieren, um ein nahtloses intelligentes Erlebnis über alle wichtigen Nutzerszenarien hinweg zu ermöglichen. Bis heute hat das Huawei Mobile Services-Ökosystem mehr als 800.000 registrierte Entwickler und 500 Mio. Nutzer weltweit.