Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

5G / KI / Digitalisierung: 'connect Exhibit & Conference' startet in Dresden

5G und die Digitalisierung stellen derzeit die Kommunikationswelt auf den Kopf. Zu diesen Themen austauschen können sich Fachbesucher und Endverbraucher auf der 'connect Exhibit & Conference', die vom 2. bis 5. Mai erstmals in Dresden stattfindet.

conect-ec Bildquelle: © WEKA FACHMEDIEN

Im Mittelpunkt der viertägigen Veranstaltung mit ihrem umfangreichen Konferenzprogramm stehen die mobilen Themen der Zukunft.

Die Stadt Dresden bietet eine hervorragende Infrastruktur und mit einem hochmodernen Konferenzzentrum das passende Umfeld, um über die Technologien der Zukunft zu diskutieren. Rund 1.500 Unternehmen im Bereich der Mikroelektronik sind in der Stadt tätig. Als größte Bildungseinrichtung fungiert die Technische Universität zudem als Inkubator für neue Technologien. Das dort angesiedelte 5G-Lab hat einen maßgeblichen Beitrag an der Entwicklung des neuen Mobilfunkstandards geleistet und wird als Partner der connect Exhibit & Conference ebenfalls vor Ort dabei sein. Die Marken Markt&Technik, Elektronik, Elektronik automotive, Computer&AUTOMATION und SmarterWorld der WEKA FACHMEDIEN wirken dabei nicht nur als Medienpartner mit, sondern steuern auch hochkarätige Fachkongresse bei.

Den Auftakt bilden am 2. Mai das Forum ‚Wireless Automation‘ und der ‚Smart Building Summit‘. Das Forum Wireless Automation führt in die aktuellsten Wireless-Techniken für industrielle Anwendungen ein. Auf dem inzwischen 3. Smart Building Summit geht es um Marktprognosen, Vorzeigeprojekte, neueste Technologien, Produkte, Anwendungsfälle und Geschäftsmodelle rund um die Themen Smart Home und Smart Building.

Am 3. Mai geht es weiter mit dem Anwenderforum 5G-Messtechnik. Welche messtechnischen Herausforderungen bringt 5G mit sich und wie sind diese zu bewältigen? Messtechnik-Experten geben hierfür praxisorientierte Hilfestellung und zeigen, wie man 5G-fähige Produkte schnell und sicher auf den Markt bringt. Ebenfalls am 3. Mai findet das Forum ‚Künstliche Intelligenz‘ statt, das sich auf die Bereiche fokussiert, in denen die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz in Deutschland führend ist: Embedded-Systeme, Automobilelektronik und Industrie/Fertigung.

Begleitende Table-Top Ausstellungen runden alle Fachkongresse zur Connect Exhibition ab. Sie bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte in Europas Hightech-Umgebung zu präsentieren und dabei Händler, Industrie und Konsumenten gleichzeitig zu erreichen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhlten Sie auf der Website der connect-ec.