Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

OPC Foundation: Die UNO der Automation

Fortsetzung des Artikels von Teil 3.

IO-Link standardisiert anbinden

Weitere Themen konnten nur noch angerissen werden. So bieten nun nach Siemens und Harting im Jahr 2017 auch Balluff, Leuze, Turck und Sick Geräte mit OPC UA für die AutoID Schnittstelle verschiedener Reader wie 1D, 2D, RFID und RTLS an. Weiter wurde unter der Mithilfe von 23 Firmen OPC UA for IO-Link freigegeben, um IO-Link-Geräte innerhalb und außerhalb der Automatisierungspyramide standardisiert anbinden zu können. Gestiegene Adaption war auch der Fokus bei ‚OPC UA Client for IEC61131-3‘, welche neu nun auch von Siemens für die S7-1500 und Honeywell umgesetzt wurden. „Dies basiert auf einer Initiative aus dem Jahr 2006“ erinnert sich Hoppe.