Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Spitzencluster it´s OWL: Fünf Leitprojekte für neue Technologiefelder

Fortsetzung des Artikels von Teil 1.

Große Datenmengen aufbereiten und neue Services entwickeln

Wie große Datenmengen erfasst und genutzt werden können, ist Schwerpunkt des Leitprojekts „Industrial Automation Plattform für Big Data“. Hierzu arbeiten Weidmüller, Lenze, KEB, Benteler und Kannegiesser mit Fraunhofer IEM, Fraunhofer IOSB-INA, der Hochschule OWL und der Universität Paderborn zusammen. Gemeinsam entwickeln sie Bausteine für IT-Plattformen, die selbstorganisierend Daten sammeln, aufbereiten, transportieren und speichern können.

„In dem Leitprojekt geht es um die Entwicklung technischer Grundlagen für die Automatisierung und in der Produktion“, verdeutlicht Jörg Timmermann, Vorstandssprecher der Weidmüller-Gruppe. „Diese sind die Enabler für zukünftige Software-Services und daher von zentraler Bedeutung. Wir wollen in dem Projekt die Grundlage für Value Based Services in modularen, wandlungsfähigen Produktionsanlagen schaffen. Wichtige Anforderungen dafür sind Sicherstellung von IP und Security, Automatisierung der Integration und der Zugriffssteuerung, Unterstützung der relevanten Geschäftsmodelle sowie Integration heterogener Datenquellen. Die Services sollen anhand konkreten Pilotfertigungsanlagen der beteiligten Projektpartner zur Validierung der Datenintegration umgesetzt werden.“