Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Kommentar: Das Ende des Feldbus-Krieges!

Gut 30 Jahre lang währt inzwischen der sogenannte Feldbus-Krieg; Mit rund 20 unterschiedlichen Feldbus-Varianten müssen sich die Anwender rumschlagen! Wird sich dies mit TSN plus OPC UA ändern? Die Verhandlungen hierzu laufen auf Hochtouren!

Meinrad Happacher, Chefredakteur der Fachzeitschrift Computer&AUTOMATION Bildquelle: © WEKA Fachmedien

Ein Kommentar von Meinrad Happacher, Editor at Large Computer&AUTOMATION

Geheim geht es  noch zu, was die Verhandlungen rund um das Thema ‚TSN plus OPC UA‘ betrifft. Seit der Hannover Messe im April pokern Siemens, Rockwell Automation und der Firmenverbund der Shaper darum, ob man sich im Kreise der Automatisierer auf einen zukünftigen Kommunikationsstandard TSN plus OPC UA – vom Sensor bis zur Cloud – einigen will. Dreh- und Angelpunkt der Verhandlungen: Einigt man sich darauf, die OPC Foundation als Anlaufstelle für alle notwendigen Arbeiten eines solchen Kommunikationsstandard auszuwählen? 

Zur Erinnerung: Die OPC Foundation – respektive Siemens – zeigte zunächst kein Interesse, diesen Part zu übernehmen. Dies hat sich allerdings geändert, nachdem die ODVA – respektive Rockwell Automation – signalisierte, diese Aufgabe übernehmen zu wollen. Und so stecken Siemens (OPC-Fraktion), Rockwell Automation (ODVA-Fraktion) und die Shaper seit April in intensiven Verhandlungen, wie dieser Vereinheitlichungs-Weg beschritten werden kann.

Wir hatten ursprünglich gehofft, dass dieser Poker bis zur TSN/A Conference am 26. September ein Ende findet Thomas Burke, President der OPC Foundation, wollte dort eigentlich die Katze aus dem Sack lassen! Doch es blieb bei einer Ankündigung: „Es gibt schon sehr bald eine große Bekanntmachung!“

Und auch Stefan Hoppe, Vice President der OPC Foundation, übt sich auf Nachfrage am 24. Oktober in Geheimniskrämerei: „Wir haben richtig tolle Neuigkeiten auf unserer Pressekonferenz am ersten Messetag der SPS IPC Drives.“ – Da bleibt uns nur, ‚weiche‘ Faktoren zu deuten: Zum einen das entspannte Schmunzeln, das bei den Geheimnisträgern inzwischen zu verzeichnen ist … und die klare Aussage eines wichtigen Shaper-Akteurs: Stefan Schönegger von B&R sagte anlässlich der Vor-Pressekonferenz seines Unternehmens am 18. Oktober: „Wir als B&R haben unsere Entscheidung pro OPC Foundation getroffen – nur diese Organisation bietet den notwendigen Rahmen für einen globalen IoT-Standard für die Industrie.“ 
Erleben wir also zur SPS IPC Drives eine Sensation? Würden sich die großen Player der Automation jetzt einigen, dann hätten es die Shaper tatsächlich geschafft, einen entscheidenden Impuls für das Ende des seit 30 Jahren schwelenden Feldbus-Krieges zu setzen! 

Wollen Sie sich auf der SPS IPC Drives zu diesem Thema ganz aktuell informieren? In der Session „TSN und OPC UA in der Industrie“ des Messe-begleitenden Automation 4.0 Summit gibt es das aktuelle Update.