Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Industrielle Netzwerke: Ethernet überholt Feldbusse

Im Hinblick auf neu installierte Knoten in der Fabrikautomation hat Industrial Ethernet die traditionellen Feldbusse überholt. Zu diesem Fazit kommt die aktuelle Studie von HMS Industrial Networks bezüglich der Marktanteile industrieller Netzwerke.

HMS Industrial Networks, Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die industrielle Kommunikation und das Internet der Dinge, wertet jährlich den industriellen Netzwerkmarktes auf Basis neu installierter Knoten im Bereich der Fabrikautomation aus. Ein Knoten ist definiert als eine Maschine oder ein Gerät, das mit einem industriellen Netzwerk verbunden ist. Die Zahlen sind eine konsolidierte Sicht von HMS basierend auf eigenen Verkaufsstatistiken, den Einblicken der Kollegen in die Industrie sowie der Gesamtwahrnehmung des Marktes.

In Europa und dem Nahen Osten sind Profinet und EtherNet/IP führend. Auch Profibus ist dort immer noch weit verbreitet. Der US-Markt wird von den CIP-Netzwerken dominiert, mit einer deutlichen Verschiebung in Richtung EtherNet/IP. In Asien ist kein Netzwerk marktführend, aber Profinet, EtherNet/IP, Profibus, Ethercat, Modbus und CC-Link sind weit verbreitet. Auch die Ethernet-Version CC-Link IE Field gewinnt an Bedeutung.