Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Feldbus-Koppler: Achtmal größeres Prozessabbild

Wago Kontakttechnik erweitert das Produktportfolio an Feldbus-Kopplern mit der Weiterentwicklung des CC-Link-Kopplers '750-310' zur Version '750-325' mit CC-Link V2.0.

2_Weiterentwicklung des CC-Link-Kopplers 750-310 von Wago Kontakttechnik Bildquelle: © Wago Kontakttechnik

Mit diesem Feldbus-Koppler ist laut Hersteller ein achtmal größeres Prozessabbild abbildbar als mit der Vorgängerversion, die nur CC-Link V1.1 unterstützte. Dabei ist die Version 750-325 applikationskompatibel zur 750-310. Stationsadresse, Baudrate, belegte Stationen und Umläufe sind nach wie vor über Dreh- und DIP-Schalter konfigurierbar, so dass softwareseitig keine Anpassungen vorgenommen werden müssen. Der CC-Link-Anschluss erfolgt über einen mitgelieferten MCS-Steckverbinder. Insbesondere eignet sich der CC-Link-Feldbus-Koppler für die Prozessindustrie oder den Maschinen- und Anlagenbau.