Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Sercos International: Arbeitsgruppe für Ethernet TSN gegründet

Eignet sich der zukünftige Echtzeitstandard IEEE 802.1 TSN (Time Sensitive Networks) für schnelle und echtzeitfähige Maschinen-Kommunikation? Dieser Fragestellung soll sich eine neu gegründete Arbeitsgruppe innerhalb von Sercos International annehmen.

Peter Lutz von Sercos International Bildquelle: © Computer&AUTOMATION / Heiko Stahl

Peter Lutz, Sercos International: "Zur Hannover Messe im April 2016 rechne ich mit einem ersten Bericht darüber, wo wir in puncto TSN stehen."

Ethernet TSN umfasst eine Reihe von IEEE-802-Substandards, die von der IEEE-TSN-Arbeitsgruppe erarbeitet und voraussichtlich bis 2017 verabschiedet sein werden. Die neuen Standards beinhalten unter anderem eine zeitgesteuerte Datenübertragung (IEEE 802.1Qbv Scheduling), eine Bandbreitenreservierung (IEEE 802.1Qcc Stream Reservation), sowie Maßnahmen zur Unterbrechung zeitunkritischer Datenströme (IEEE 802.1Qbu Frame Preemption). Damit wird eine vollständig deterministische Kommunikation innerhalb der IEEE-802-Standards möglich. Gleichzeitig können unterschiedlichste Protokolle (Streams) über ein gemeinsames Medium übertragen werden, ohne die Echtzeit-Charakteristik des Netzwerks zu beeinträchtigen.

Die neu gegründete Sercos TSN Arbeitsgruppe soll die maßgeblichen Eigenschaften des zukünftigen Standards IEEE 802.1 TSN (Time Sensitive Networks) insbesondere hinsichtlich der erreichbaren Performance (Datendurchsatz, Durchlaufzeiten und Echtzeitcharakteristik), sowie des erforderlichen Netzwerkmanagements bezogen auf verschiedene Netzwerkausprägungen untersuchen. Die Ergebnisse werden dann analysiert, um daraus mögliche Implementierungs- und Migrationskonzepte für verschiedene Anwendungsszenarien abzuleiten.

Peter Lutz, Geschäftsführer von Sercos International, hierzu: "Ethernet TSN macht erstmals eine zeitgesteuerte Übertragung von echtzeitkritischen Nachrichten über Standard-Ethernet-Komponenten möglich. Spannend und richtungsweisend ist nun die Frage, ob und wie mit Ethernet TSN auch extrem schnelle Echtzeit-Anwendungen realisiert werden können. Die Vorteile einer Verwendung von Ethernet TSN liegen auf der Hand: Es kann eine Standard Ethernet-Hardware mit integrierter Echtzeitfähigkeit eingesetzt werden, was sich in niedrigen Kosten und einem breiten Hersteller- und Produktangebot niederschlagen würde. Zudem kann TSN einen wichtigen Beitrag leisten, durchgängige IoT-Lösungen umzusetzen und die Koexistenz von Echtzeit-Ethernet- und den Internet-Protokollen zu verbessern."