Schwerpunkte

Aktuelles aus der modernen Produktion

13. Juli 2017,  18 Bilder

5_Neue Serie aus Box-PCs und Panel-PCs von B&R
© B&R Industrie Elektronik
Bild 1 von 18

B&R erweitert das Portfolio um eine neue Serie aus Box-PCs (Automation PC 3100) und Panel-PCs (Panel PC 3100). Bei den Geräten können auf zwei Steckplätzen verschiedene Interface-Karten für serielle Schnittstellen, Ethernet, CAN und Powerlink betrieben werden. Für die Steckplätze stehen zudem eine USV-Lösung und eine Audio-Schnittstelle zur Auswahl. Daneben bieten die PCs Slots für zwei Datenträger im industrietauglichen Format CFast – je Datenträger sind bis zu 256 GByte möglich. Die CFast-Karten lassen sich für höhere Ausfallsicherheit auch als RAID-Verbund betreiben. Dabei basieren die Prozessoren auf der 7. Core-i-Generation von Intel. Sie sind über einen weiten Bereich skalierbar – vom Celeron bis hin zum Core i7. Da alle Varianten lüfterlos konzipiert sind, kommen die Industrie-PCs ohne rotierende Teile aus. Während der Automation PC 3100 für die Ansteuerung von abgesetzten Panels ausgeführt ist, lässt sich die Recheneinheit des Panel PC 3100 mit jedem Automation-Panel-Einbaugerät ab 10,1 Zoll zu einem Gerät vereinen. Die Bandbreite reicht von VGA-Displays mit einem Seitenverhältnis von 4:3 bis hin zu Widescreen-Panels mit Full-HD-Auflösung – wahlweise mit Single- oder Multitouch.