Sie sind hier: HomeFeldebeneStromversorgungen

Siemens Industry Automation: Gleichstromwandler für Windkraftanlagen

Eine robuste Stromversorgung mit einem Wirkungsgrad von 96% bringt Siemens mit dem Modell Sitop PSU-400M auf den Markt. Das Gerät der Produktlinie Sitop wandelt hohe Gleichspannungen über den weiten Eingangsbereich von 200 bis 900V in geregelte 24-Volt-Gleichspannung um und eignet sich damit vom Einsatz an Antrieben für die klassische Anlagenautomatisierung über Antriebe von Werkzeug- und Textilmaschinen bis hin zu Antrieben für Windkraftanlagen.

Siemens Industry Automation, Stromversorgung Sitop PSU-400M Bildquelle: © Siemens Industry Automation

Stromversorgung Sitop PSU-400M

Die Ausgangsspannung ist über ein Potentiometer von 24 auf bis zu 28,8V einstellbar. Bei 24V liefert der Wandler einen Nennstrom von 20A, der bei Bedarf über einen Zeitraum von fünf Sekunden zusätzlich 50% „Extra-Power“ zur Verfügung stellen kann. Mit diesen 30A lassen sich auch Lasten mit hohem Einschaltstrom wie beispielsweise kapazitive Lasten zuschalten. PSU 400M ist wie alle Varianten der Sitop-Produktlinie als Hutschienengerät ausgeführt.

Der DC/DC-Wandler (Direct Current) ist 90mm breit und lässt sich bei Temperaturen von –25 bis +70 °C einsetzen. Das Gerät im Metallgehäuse ist für hohe Rüttelund Schockbeanspruchungen konzipiert, was eine Montage nah an oder direkt in der Maschine erlaubt. Ein Beispiel für die Verwendung des schock- und rüttelfesten DC/DCWandlers an Batterien ist die Steuerung der Flügelstellung von Windkraftanlagen. Aus Sicherheitsgründen wird die Energie zur Versorgung der sogenannten Pitch-Steuerung unabhängig vom öffentlichen Netz bereitgestellt.