Sie sind hier: HomeFeldebeneStromversorgungen

Überspannungsschutz: Thomas Schöpf ist neuer CTO bei Dehn + Söhne

Mit den Geschäftsführern Dr. Philipp Dehn (CEO), Helmut Pusch (CSO) und Christian Köstler (COO) steht nun Dr. Thomas Schöpf als CTO mit an der Spitze von Dehn + Söhne. Er übernimmt das Amt von Peter Zahlmann.

links: Dr. Thomas J. Schöpf (CTO); rechts: Dr. Philipp Dehn (CEO) Bildquelle: © Dehn + Söhne

links: Dr. Thomas Schöpf (CTO); rechts: Dr. Philipp Dehn (CEO)

Seit dem 1. September 2017 ist Dr. Thomas Schöpf bei Dehn im Tandem mit CTO Dr. Peter Zahlmann tätig. Letzterer geht am 1. Juli 2018 in den Ruhestand. Dank der Leidenschaft für die Technologie hat Zahlmann zuerst als Leiter der Entwicklung und seit 2004 als Geschäftsführer im Bereich Technik zum Erfolg von Dehn beigetragen und die Entwicklung von Blitzschutzkomponenten und Überspannungsschutzgeräten vorangetrieben.

Schöpf ist gebürtiger Österreicher, Jahrgang 1967 und studierte an der Technischen Universität Wien Elektrotechnik, wo er auch Ende 1994 am Institut für Schaltgeräte und Hochspannungstechnik promovierte. Seine Laufbahn begann als Entwicklungsingenieur und später als Manager Material Engineering bei Siemens.

Nach Stationen bei Delphi und Eaton - davon auch 13 Jahre in den USA - war Schöpf zuletzt Director Research & Development sowie Chairman des Global Technology Council für Belden. Er verantwortete in dieser Position die Leitung und Steuerung der gesamten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Industrial Connectivity.