Schwerpunkte

Stromversorgungen

Ungeerdet versus geerdet

21. September 2017, 09:34 Uhr   |  Dr. Dirk Pieler

Ungeerdet versus geerdet
© Bender

Verglichen mit dem TN- oder TT-System - dem "geerdeten System" ist das IT-System als "ungeerdetes System" eine selten angewandte Netzform in Sachen Stromversorgung. Dabei sind seine Vorteile nicht von der Hand zu weisen. Ein Plädoyer.

Das IT-System ist in der Praxis wenig bekannt und wird auch in Hochschulen und Ausbildungsstellen kaum behandelt. Entsprechend hat sich das geerdete System durchgesetzt und verbreitet sich immer weiter. Das IT-System findet sich vor allem dort, wo es letztlich um Menschenleben geht – zum Beispiel in Operationsräumen und Intensivstationen oder in der Signaltechnik der Bahn. Doch seine nachfolgend aufgeführten Vorteile lassen sich auch für viele andere Anwendungen nutzen.

Seite 1 von 9

1. Ungeerdet versus geerdet
2. Die Vorteile des ungeerdeten Systems (I)
3. Die Vorteile des ungeerdeten Systems (II)
4. Die Vorteile des ungeerdeten Systems (III)
5. Die Vorteile des ungeerdeten Systems (IV)
6. Die Vorteile des ungeerdeten Systems (V)
7. Die Vorteile des ungeerdeten Systems (VI)
8. Die Nachteile des ungeerdeten Systems
9. Das IT-System als gute Wahl

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Dipl. Ing. W. Bender GmbH & Co KG