Schwerpunkte

Stromversorgungen

Die Hybrid-USV

26. Januar 2017, 13:47 Uhr   |  Marcus Luik, Dietmar Schönig

Die Hybrid-USV
© dfm-select

Wie sehen moderne Konzepte zur unterbrechungsfreien Stromversorgung aus? Eine Zukunftsvariante könnte sein, eine Online-USV-Lösung mit Photovoltaik-Anlage und Batterie-Einspeicherung zu kombinieren.

Das Projekt ‚batterX‘ ist ein europäisches Gemeinschaftsprojekt, denn sein Ursprung liegt an verschiedenen Orten in Europa, völlig unabhängig voneinander. Zum einen wurde es von einem Team aus Belgiern mit einem Unternehmen in Luxemburg gestartet, zum anderen von einem Team aus Worms in Deutschland. Beide Teams sammelten – zunächst ohne voneinander zu wissen – ab Mitte der 90er-Jahre erste Gedanken zur Strom- beziehungsweise Energie-Autarkie. Aus den gesammelten Eindrücken entstand um das Jahr 2008 die Überlegung, Systeme für Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) und Photovoltaik miteinander zu koppeln, um Strom-Autarkie mit hoher Sicherheit zu kombinieren.

Seite 1 von 4

1. Die Hybrid-USV
2. USV mit Photovoltaik-Energie
3. Das Projekt ‚batterX‘
4. Energiezufuhr intelligent steuern

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen