Bicker Elektronik

Ausfallsicherer DC/DC-Wandler

20. April 2022, 13:09 Uhr | Inka Krischke
Bicker-UPSI-DC2412-UPSP2
Der DC/DC-Wandler DC2412-UPSP2 von Bicker Elektronik
© Bicker Elektronik

Bicker Elektronik bietet mit dem DC/DC-Wandler DC2412-UPSP2 Schutz vor kritischen Systemausfällen und Datenverlust.

Der kompakt aufgebaute DC/DC-Wandler DC2412-UPSP2 von Bicker Elektronik mit 16 bis 32 V(DC) Weitbereichseingang und 12 V/ 5 A Ausgang verbindet die Funktionen eines DC/DC-Wandlers und einer unterbrechungsfreien DC-Stromversorgung (USV). Als Pufferspeicher kommen schnell ladende, wartungsfreie Supercaps (3x 480F) mit mehr als 500.000 Lade- und Entladezyklen zum Einsatz. Das Wandler-Design ermöglicht den lüfterlosen Betrieb im erweiterten Industrie-Temperaturbereich von -20 bis +70 °C. Das Gerät überbrückt Stromausfälle, Spannungseinbrüche oder Flicker und sorgt so für die unterbrechungsfreie Stromversorgung von 12 V(DC)-Lasten wie beispielsweise Low-Power-Embedded-IPCs, Gateways, Motoren, Sensoren, Aktoren, Kameras.

Die Systemelektronik mit DC/DC-Wandler des DC2412-UPSP2 stellt im Normalbetrieb die nominale 12 V(DC)-Ausgangsspannung zur Verfügung, lädt die Supercaps und überwacht die Spannungsschwellen am Eingang. Bei Unterschreitung der definierten Schwellenspannung schaltet die Supercap-USV innerhalb von Sekundenbruchteilen auf den USV-Backup-Betrieb um und stellt am Ausgang eine unterbrechungsfreie und geregelte DC-Spannungsversorgung sicher. Die intelligente Verteilung der Ladeströme (PowerSharing) am Eingang sorgt dafür, dass die vorgeschaltete AC/DC-Stromversorgung nicht überdimensioniert werden muss, sondern die Eingangsleistung konstant gehalten und entsprechend angepasst auf Last und Supercap-Lader verteilt wird. Bei geringer Last am Ausgang fließt mehr Energie in den Supercap-Lader und umgekehrt.

Bei einem ‚PowerFail‘ signalisiert das Gerät über die integrierten Kommunikations-Schnittstellen (RS232, I2C, SMB) den Ausfall der Versorgungsspannung, so dass ein sicherer Shutdown des Systems eingeleitet, Dokumente gespeichert und bei Bedarf definierte Programme vor dem Herunterfahren des Systems ausgeführt werden können. Drei LEDs auf der Platine des DC2412-UPSP2 zeigen ebenfalls den Ladezustand der Supercaps, Normal- und Backup-Betrieb an. Mit Hilfe der USV-Software ‚UPS Control Center‘ können Einstellungen und Parameter am DC/DC-Wandler vorgenommen werden.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Verwandte Artikel

Bicker Elektronik GmbH