Angst+Pfister Sensors and Power

Smartec Temperatur- und Drucksensorengeschäft übernommen

21. April 2022, 13:44 Uhr | Inka Krischke
Angst+Pfister, Smartec
Thomas Röttinger (CEO Angst+Pfister Sensors and Power), Rolf de Boer (CEO Smartec BV) Geert van den Bosch (Managing Director Angst+Pfister BV) (vlnr)
© Angst+Pfister

Angst+Pfister, Anbieter mechanischer und elektronischer Komponenten für den industriellen und medizinischen OEM Markt, hat das Temperatur- und Drucksensorgeschäft von Smartec übernommen.

Smartec ist Entwickler und Hersteller von halbleiterbasierter Temperatur- und Drucksensoren ebenfalls für industrielle und medizinische OEM Anwendungen mit Sitz in Breda, Niederlande. Rolf de Boer als Eigentümer und Geschäftsführer hat sich nach 35 Jahren für den Ruhestand entschieden und sein Geschäft an Angst+Pfister verkauft.

Angst+Pfister wird das Smartec Geschäft in der Tochtergesellschaft Angst+Pfister Sensors and Power (ehemals Pewatron) weiterbetreiben. Das Entwicklungsteam der Smartec wird ebenfalls übernommen und in die Angst+Pfister Netherlands BV integriert.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Angst+Pfister Sensors and Power

Markt