Turck

Schockfeste Linearwegsensoren mit IO-Link

29. November 2021, 8:51 Uhr | Inka Krischke
Induktives Wegmesssystem Li-Q25 von Turck
© Turck

Turck hat die induktiven ‚Li-Q25‘-Wegmesssysteme weiterentwickelt und mit IO-Link ausgestattet.

Mit COM3 unterstützt der Li-Q25L von Turck die aktuellste und schnellste IO-Link-Schnittstelle. Aufgrund der berührungslosen Kopplung zwischen Positionsgeber und Linearwegsensor gibt das Gerät auch bei Vibrationen oder Schocks bis zu 200 g zuverlässig ein Positionssignal aus. Die Abtastrate von 5 kHz reduziert Schleppfehler laut Hersteller über die gesamte Messlänge hinweg auf ein Minimum. Zudem sorgt ein 16-Bit-Wandler für präzise Messergebnisse. Der Sensor lässt sich über Turcks Simple IO-Link Device Integration (SIDI) ohne zusätzliche Software in Profinet-Systeme integrieren.

Der IODD-Konfigurator erlaubt eine vereinfachte Inbetriebnahme und Wartung. Via IO-Link überträgt der Linearwegsensor neben zyklischen Prozessdaten auch Diagnosedaten bis in die Cloud. Der Sensor erfüllt Schutzart IP67 und ist im erweiterten Temperaturbereich von –25 bis +75 °C einsetzbar. Das Gerät gibt es in Messlängen von 100 bis 2000 mm.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

HANS TURCK GmbH & Co. KG, Turck GmbH

SPS IPC Drives

SPS