Sensopart auf der SPS 2022

Lichtlaufzeitsenor mit Rotlicht

21. Oktober 2022, 9:48 Uhr | Yvonne Junginger
SensoPart-Lichtlaufzeitsensor.jpg
© SensoPart

Der mit Rotlicht arbeitende Lichtlaufzeitsensor FT 25-RLHP von Sensopart detektiert Objekte in bis zu 1,5 m Entfernung.

Das Messverfahren ist in einem kompakten Miniaturgehäuse untergebracht. Somit kann der Sensor in Anlagen mit beengten Platzverhältnissen integriert werden. Sein Lichtfleck ist klein und präzise, die Laserklasse 1 erlaubt dabei einen Betrieb ohne Schutzmaßnahmen. Über einen – per Taste aktivierbaren – Fenstermodus ist zudem eine Bereichsüberwachung möglich: Nicht relevante Entfernungsbereiche lassen sich ausblenden, beispielsweise der Vorder- und Hintergrund eines Förderbandes. Die Schaltfrequenz, mit der der Sensor arbeiten soll, ist einstellbar.

Neben einem digitalen Schaltausgang verfügt der Sensor von Sensopart über eine IO-Link-Schnittstelle der Spezifikation 1.1.3. und dem Smart-Sensor-Profil. Typische Anwendungsbereiche sind die Anwesenheitskontrolle von Kisten und Trays bei der Entnahme aus einem Hochregallager, die Positionskontrolle von Bauteilen in Montageprozessen oder zur Materialflussteuerung.

SPS 2022: Halle 4A, Stand 411

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)

Produktneuheiten auf der SPS 2022 – Halle 4A

Baumer-Sensor_SPS.jpg
© Baumer
POSIC-SA_SPS.jpg
© Posic SA
SensoPart-Lichtlaufzeitsensor.jpg
© SensoPart

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SensoPart Industriesensorik GmbH

SPS IPC Drives

SPS