Micro-Epsilon

Laser-Distanz-Sensoren mit IO-Link

Micro-Epsilon, optoNCDT-ILR_2250
Die Laser-Distanz-Sensoren optoNCDT ILR2250 von Micro-Epsilon
© Micro-Epsilon

Die Laser-Distanz-Sensoren optoNCDT ILR2250 von Micro-Epsilon lassen sich auch über IO-Link in Automatisierungssysteme einbinden und ermöglichen so eine lückenlose Kommunikation von der Sensor-Aktor-Ebene bis zur Anlagensteuerung.

Die Laser-Distanz-Sensoren messen auf Distanzen von bis zu 150 m in der Automatisierung und in industriellen Anwendungen. Messungen sind sowohl auf Metall als auch auf Kunststoff, Papier oder Textil möglich. Die Einbindung über IO-Link ermöglicht eine einfache Integration in alle gängigen Feldbus- und Automatisierungssysteme und eine dynamische Änderung von Sensorparametern.

Geeignet ist der Sensor von Micro-Epsilon für den Innen- wie den Außenbereich. Sein robustes Aluminium-Druckgussgehäuse wurde für Industrieumgebungen konzipiert. In Einsätzen beispielsweise in der Stahlindustrie sowie der Transport-, Logistik- und Fördertechnik werden Coil-Durchmesser und Kranpositionen erfasst, Füllstände in Silos gemessen, Durchmesser an nahtlos gewalzten Ringen überwacht und drohnengestützte Abstandsmessungen durchgeführt.
 

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

MICRO-EPSILON Messtechnik GmbH & Co. KG