Sensor+Test

Gelungener Messe-Neustart

13. Mai 2022, 13:02 Uhr | Inka Krischke
Sensor+Test-2022
Rund 4500 Besucher kamen zur Sensor+Test-2022
© AMA Service

Der Sensor+Test, Leitmesse für Sensorik und Messtechnik, ist die Rückkehr zur Präsenzveranstaltung gelungen: Die Messtechnik-Messe brachte 371 Aussteller und rund 4500 Besucher und Teilnehmer der beiden Kongresse nach Nürnberg.

Sich wieder live mit Kunden und Partnern vor Ort intensiv über neue Technologien austauschen zu können - das stand an den drei zurückliegenden Messetagen der Sensor+Test 2022 im Fokus. Insgesamt 371 Aussteller nahmen an der Messe teil, wobei die Internationalität mit 37,5% laut Veranstalter AMA Service wieder in gewohnter Höhe lag. Die Fachmesse für Sensorik und Messtechnik lockte rund 4500 Fachbesucher und Kongressteilnehmer in die Hallen.

»Die Messe hat sich aufgrund der Rahmenbedingungen natürlich kleiner als zur Vorveranstaltung präsentiert, sie konnte aber durch den wieder sehr hohen Anteil an hochqualifizieren Fachbesuchern und konkretem und intensivem Austausch von Ideen überzeugen«, so Holger Bödeke, Geschäftsführer AMA Service.

Auch die begleitende 21. ITG/GMA-Fachtagung Sensoren und Messsysteme 2022 fiel mit ihren vier parallelen Sitzungen und 123 Vorträgen und Postern in diesem Jahr etwas kleiner aus, trotzdem zeigt sich die wissenschaftliche Kongressleitung mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Mit der ettc2022 European Test and Telemetry Conference in Halle 2 fand die wichtigste internationale Plattform für Telemetrie, Telecontrol, Test-Instrumentierung und Datenverarbeitung bereits zum fünften Mal in Nürnberg statt – nahezu auf Vorkrisenniveau.

Im nächsten Jahr findet die Sensor+Test vom 9. bis 11. Mai 2023 in den Hallen der NürnbergMesse statt – mit dem Sonderthema ‚Sensorik und Messtechnik für neue Energien‘. Begleitet wird die Sensor+Test 2023 vom internationalen Fachkongress SMSI – Sensor and Measurement Science International.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

AMA Service GmbH