Sie sind hier: HomeFeldebeneSensoren

Prozessmesstechnik: Shell wählt Endress+Hauser als Technologie-Partner

Der Energiekonzern Shell hat mit Endress+Hauser einen fünfjährigen Rahmenvertrag geschlossen. Der Schweizer Sensor- und Prozessmesstechnikanbieter wird Shell weltweit mit seinen Komponenten sowie Ingenieurs- und anderen Dienstleistungen unterstützen.

Das Abkommen umfasst die komplette Bandbreite an Prozessmesstechnik zur Durchfluss-, Füllstand-, Druck- und Temperaturmessung sowie zur Flüssigkeitsanalyse. Für diese Gerätekategorien ist der Schweizer Messtechnik-Spezialist Hauptlieferant. Daneben wird Endress+Hauser auch Dienstleistungspartner, etwa für Projektmanagement, Ingenieurleistungen, Wartungsarbeiten und Reparaturen in den Anlagen des Energiekonzerns. Die Rahmenvereinbarung gilt weltweit für sämtliche Geschäftseinheiten sowohl im Upstream-Bereich (Exploration, Produktion) als auch im Downstream-Bereich (Raffinierung, Logistik). Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren mit der Option auf eine Verlängerung um weitere fünf Jahre.