Sie sind hier: HomeFeldebeneSensoren

Kendrion Binder Magnete: Elektronikmodule zur Ansteuerung von Elektromagneten

Zur Ansteuerung von Elektromagneten – zum Beispiel in Bremsen oder Ventilen – liefert Kendrion Binder Magnete Elektronikmodule. Auf Basis einer Pulsweitenmodulation (PWM) lassen sich je nach Auslegung des elektromagnetischen Geräts damit unter anderem verkürzte Schaltzeiten, eine erhöhte Anzugskraft oder ein vergrößerter Hub erreichen.

Elektronikmodul zur Ansteuerung von Elektromagneten Bildquelle: © Kendrion Binder Magnete

Zwei Grundvarianten stehen zur Verfügung: Bei der Spannungsregelung hält die Mikrocontrollersteuerung über einen großen Eingangsspannungsbereich die Steuerspannung am Aktor konstant. Beim Einschalten des Aktors wird zeitgesteuert zunächst eine Übererregungsspannung aufgeschaltet, die für ein schnelles Schalten sorgt. Die geregelte Haltespannung, die sich einstellt, kann je nach Anwendung zwischen 10 und 90 % der Nennspannung gewählt werden. Ergebnisse sind Energie-Einsparung und ein vergrößerter Einsatztemperaturbereich durch die reduzierte Eigenerwärmung.

Bei der zweiten Variante wird die Stromaufnahme des Aktors gemessen und PWM-geregelt konstant gehalten. Stromänderungen, die sich durch Temperatur und Schwankungen der Ansteuerspannung ergeben, werden ausgeglichen. Auch hier wird der Aktor nach zeitlich begrenztem Peak-Strom auf Haltestrom heruntergeregelt. Dieser kann individuell zwischen 10 und 90%parametriert werden