Sie sind hier: HomeFeldebeneSensoren

Durchflussmessung: Hygienisch einwandfrei für die Pharma-Industrie

Hygienisch einwandfrei muss es bei der Behälterreinigung in der Pharma-Industrie zugehen. Ideal, wenn die dabei genutzten Durchflussmessgeräte ohne Kontakt zwischen Sensorelement und Medium auskommen.

Oberflächenwellen als Basis Bildquelle: © L.B. Bohle

Die Hygiene-Vorschriften bei der Arznei-mittelherstellung sind nicht umsonst hoch – Leben und Gesundheit hängen von der richtigen Wirkstoffzusammensetzung und der Vermeidung von Kontaminationen mit unerwünschten Substanzen ab. Ergo sind Produktionsanlagen und Behälter in vorgeschriebenen Intervallen nach jedem Produktwechsel, in teilweise recht aufwendigen Prozessen, nach exakt vorgegebenen Rezepturen akribisch zu reinigen.

Als Spezialist auf diesem Gebiet gilt die Firma L.B. Bohle Maschinen + Verfahren mit Stammsitz im westfälischen Enningerlohr. Mit Maschinen- und Anlagen für die pharmazeutische Industrie – vom Wiegen, Granulieren, Sieben und Mischen bis zum Filmcoating von Tabletten und den entsprechenden Reinigungsanlagen – ist sie weltweit etabliert.

Das Pharma Universal Reinigungssystem PUR beispielsweise ist speziell für die Reinigung von Containern und Behältern unterschiedlicher Größe ausgelegt. Alle Komponenten für die Förderung und Aufbereitung des Reinigungswassers sind innerhalb eines Edelstahlschranks untergebracht. Dadurch findet die kompakte Einheit im Waschraum Platz; Waschprozesse laufen rezeptgesteuert ab und werden automatisch dokumentiert. Für die Vor-Ort-Bedienung sorgt ein Touchpanel direkt an der Anlage.