Sie sind hier: HomeFeldebeneSensoren

Ultraschallsensoren: Hygienisch einwandfrei

Bevor Produkte den hygienischen Bereich in Richtung Logistik verlassen, werden sie "auf Herz und Nieren" geprüft – unter ­anderem mittels ­Ultraschallsensoren. Allerdings unterlag dies aufgrund der Vorgaben in der Lebensmittel- und ­Pharmaindustrie bis dato Einschränkungen.

Lebensmittel in der Logistik Bildquelle: © Susies Local Food, Pepperl+Fuchs

Großküchen beziehen Produkte wie Kartoffelsalat, Senf oder Honig oft in eimerförmigen Großgebinden. Nach der Abfüllung wird ein hermetisch schließender Deckel zum Schutz der Ware aufgepresst. Der korrekte Sitz dieses Deckels garantiert einerseits, dass der Inhalt während des Transports nicht aus dem Gebinde austritt, und andererseits, dass die Ware in hygienisch einwandfreiem Zustand beim Verbraucher ankommt. Dabei können die Deckel von unterschiedlichsten Farben, transparent, bedruckt oder mit spiegelnden Aufklebern versehen sein – Voraussetzungen, die optischen Sensoren erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Zudem messen diese punktuell und erkennen deshalb einen schiefsitzenden Deckel nicht in jedem Fall.

Vollgekapselter Ultraschallsensor UMB800 mit Motnagehalterung Bildquelle: © Pepperl+Fuchs

Hygienische Komplettlösung: Der vollgekapselte Ultraschallsensor 'UMB800' mit Montagehalterung ist komplet EHEDG-zertifiziert.

Daher verrichten in solchen Anwendungen in der Regel Ultraschallsensoren ihren Dienst. Sie erfassen das Objekt unabhängig von dessen optischen Eigenschaften: Der Sensor ist von oben mittig auf das Gebinde gerichtet und misst mittels der reflektierten Schallwellen den Abstand zu ihm. Der korrekt positionierte Deckel definiert die Sollgröße. Fehlt er, wird dies am vergrößerten Abstand – in diesem Fall zur Oberfläche des Produkts im Gebinde – festgestellt. Sind versehentlich mehrere Deckel aufgedrückt, wird ein kürzerer Abstand gemessen. Die sogenannte Schallkeule des Sensors erfasst dabei eine größere Fläche, innerhalb derer er den kürzesten Abstand erkennt. Somit werden auch schräg aufliegende Deckel sicher identifiziert. Der Durchmesser der Schallkeule am Messort ist an die Anwendung anpassbar. Alle nicht korrekt verschlossenen Gebinde lassen sich zuverlässig aussortieren.