Schwerpunkte

3. Quartal 2019

Umsatz-Minus für ABB in der Robotik

23. Oktober 2019, 15:41 Uhr   |  Davina Spohn

Umsatz-Minus für ABB in der Robotik
© ABB

ABB hat die Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2019 veröffentlicht: Der Umsatz lag knapp auf Vorjahresniveau, vor allem bedingt durch das Plus in den Geschäftsbereichen 'Antriebstechnik' und 'Elektrifizierung'. In der 'Robotik & Fertigungsautomation' ist der Umsatz gesunken.

Die wichtigsten Kennzahlen von ABB aus dem 3. Quartal 2019
© ABB

“Das Unternehmen hat im dritten Quartal eine robuste Performance gezeigt, obwohl das schwächere Konjunkturumfeld einige...

Im 3. Quartal 2019 erzielte ABB einen Umsatz in Höhe von 6,9 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 7,1 Mrd. US-Dollar). Dies bedeutet einen Rückgang um drei Prozentpunkte. Der Auftragseingang sank gegenüber der Vorjahresperiode ebenfalls um 3 % auf 6,7 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,9 Mrd. US-Dollar). Der Konzerngewinn nahm um 15 % auf 515 Mio. US-Dollar ab.

Peter Voser ABB
© ABB

… Abnehmermärkte belastet hat, insbesondere den Robotik- und Automationssektor“, sagte Peter Voser, Verwaltungsratspräsident und CEO von ABB.

Zur Unternehmensstrategie sagt  Peter Voser, Verwaltungsratspräsident und CEO von ABB: „Wir halten an unserem langfristig ausgerichteten Wachstumskurs fest und legen den Fokus bei rückläufiger Nachfrage konsequent auf effektives Kostenmanagement. Gleichzeitig treiben wir unsere Transformationsagenda voran. Wir setzen unsere Strategie entschlossen mit einer Unternehmenskultur um, die alle Mitarbeitenden motiviert, Verantwortung zu übernehmen und Höchstleistung zu erbringen.“

Seite 1 von 2

1. Umsatz-Minus für ABB in der Robotik
2. Die Geschäftsbereiche im Detail

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

ABB verkauft Solarwechselrichter-Sparte
Björn Rosengren wird neuer CEO
Roboter für das Krankenhaus der Zukunft

Verwandte Artikel

ABB AG