TWK

Sicherheits-Drehgeber für FTS

17. Dezember 2021, 8:24 Uhr | Inka Krischke
TWK, Drehgeber
© TWK

Von TWK gibt es mit dem TRK 38 einen kompakten und sicherheitsgerichteten Drehgeber für Fahrerlose Transportsysteme (FTS) und mobile Roboter, die ihnen helfen, im Raum zu navigieren und die Zielpositionen anzufahren.

Zum Navigieren benötigen FTS-Steuerungen exakte Informationen über die aktuelle Position, die Geschwindigkeit und auch den Lenkeinschlagwinkel von jedem Fahrzeug einer Flotte. Diese Informationen werden von Drehgebern erfasst, die möglichst kompakt sein sollen, weil der Bauraum im FTS-Antriebsstrang knapp ist. Für solche Anwendungen hat TWK den Singleturn-Magnet-Drehgeber TRK38 entwickelt. Mit einem Durchmesser von nur 38 mm und einer Länge von ebenfalls 38 mm eignet sich der Sensor für die Montage in beengten Bauräumen. Der Drehgeber erfasst Position und Geschwindigkeit und erfüllt dabei die Anforderungen von SIL 2 (IEC 61508) und PL d (EN 13849), kann also in sicherheitsgerichteten Anwendungen zum Einsatz kommen. Die sicherheitsgerichteten Signale werden über eine zertifizierte Ethercat-FSoE-Schnittstelle an die übergeordnete Steuerung beziehungsweise an ein Sicherheitsrelais übertragen, die Positionsauflösung beträgt 16 Bit pro Umdrehung.
Der Drehgeber eignet sich zur Erfassung und Weitergabe wichtiger Parameter in Fahrerlosen Transportfahrzeugen sowohl im Antriebsstrang als auch in den Lenkrollen sowie bei mobilen Robotern, die sich von Fahrerlosen Transportsystemen durch einen zusätzlichen Freiheitsgrad unterscheiden. Hier kommen die Drehgeber etwa in Drehachsen von Greifern und Roboterarmen zum Einsatz.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TWK-ELEKTRONIK GmbH

Robotik