Wandelbots

Programmierung auch von Laien

Der TracePen von Wandelbots ermöglicht es, Robotern ihre Aufgaben unkompliziert und ohne Programmierkenntnisse zuzuweisen
© Wandelbots

Der TracePen von Wandelbots ermöglicht es, Robotern ihre Aufgaben unkompliziert und ohne Programmierkenntnisse zuzuweisen. Mit ihm können dem Anbieter zufolge selbst Laien Roboter für eine Tätigkeit anlernen.

Dazu führt der Bediener mit dem drahtlosen ‚TracePen‘ in seiner Hand den zu erlernenden Weg (Pfad) dem Roboter einfach direkt am Werkstück vor. Diese Bewegung wird durch die Software von Wandelbots nahezu zeitgleich in der zum Produkt gehörigen App visualisiert. Der Nutzer kann den Pfad dann am iPad intuitiv und im Submillimeterbereich weiter verfeinern. Dabei lässt sich applikationsspezifisch definieren, ob sich der Roboter von Punkt zu Punkt, linear oder kreisförmig zwischen den festgelegten Punkten bewegen soll. Durch eine integrierte Gelenksteuerung kann der Anwender die einzelnen Robotergelenke direkt beeinflussen. Zudem ist es möglich, einen spezifischen Sicherheitsbereich festzulegen, in dem es dem Roboter erlaubt ist, zu agieren.

Entspricht der Pfad den Anforderungen an den Prozessschritt, überträgt der
Bediener der App diesen an den Roboter. Die Software von Wandelbots übersetzt dazu den Pfad in die jeweilige roboterspezifische Programmiersprache.
Der erlernte Prozessschritt kann einfach auf weitere Roboter anderer Hersteller übertragen werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet