Schwerpunkte

Schunk

Greiferbaukasten für Cobots

21. Januar 2021, 10:34 Uhr   |  Andrea Gillhuber

Greiferbaukasten für Cobots
© Schunk

Mit den 'Plug & Work'-Portfolios für die Cobots von Doosan Robotics, Techman Robot und Universal Robots vereinfacht Schunk den Einstieg in die Leichtbaurobotik.

Schunk erweitert sein ‚Plug & Work‘-Greiferportfolio mit Lösungen für die Cobots von Doosan Robotics und Techman Robot.

Mit dem ‚Plug & Work‘-Prinzip möchte Schunk den Einstieg in die Leichtbaurobotik erleichtern. Bisher war sein Greiferbaukasten nur für Cobots von Universal Robots erhältlich, nun erweitert der Spann- und Greiftechnikspezialist dieses Portfolio um Greifersysteme für Cobots der Doosan Robotics und Techman Robot. Dabei passt Schunk Komponenten aus seinem Standardprogramm an die unterschiedlichen Cobots an. Die maßgeschneiderten Portfolios umfassen pneumatische und elektrische Greifer, Co-act-Greifmodule für kollaborierende Anwendungen sowie Schnellwechselsysteme.

Während sich die pneumatischen Greifer vor allem für konventionelle Automatisierungsanwendungen eignen, ermöglichen elektrische Greifer vielseitige Applikationen. Die Greifer der Co-act-Baureihen sind für den kollaborativen Einsatz zertifiziert. Sämtliche Komponenten sind für den mechanischen und elektrischen Direktanschluss vorbereitet und lassen sich mit wenigen Handgriffen installieren und in Betrieb nehmen. Plugins vereinfachen die Programmierung. am

Greiferbaukasten für Cobots

 Cobot von Techman Robot
Doosan Robotics.
Schunks 'Plug & Work'-Portfolios für die Cobots

Alle Bilder anzeigen (3)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik, Universal Robots