Schwerpunkte

German Bionic

Exoskelett aus Karbonfaser

16. Juni 2020, 10:46 Uhr   |  Inka Krischke

Exoskelett aus Karbonfaser
© German Bionic

Der intelligente Kraftanzug ‚Cray X‘ kombiniert menschliche Intelligenz mit maschineller Kraft, indem er die Bewegungen des Trägers unterstützt oder verstärkt und so das Risiko von Arbeitsunfällen und überlastungsbedingten Erkrankungen verringert.

German Bionic präsentiert die vierte Generation seines intelligenten Kraftanzugs. ‚Cray X‘ ist aus ultraleichten Karbonfasern hergestellt und lässt sich mit dem IIoT und der Smart Factory vernetzen.

Das Exoskelett des Augsburger Herstellers German Bionics unterstützt Arbeiter beim Heben schwerer Lasten bis zu 28 kg, indem es aktiv deren Bewegungen verstärkt und so den unteren Rücken vor Überlastungen schützt. Per Cloud-Schnittstelle lässt es sich mit dem industriellen Internet der Dinge und der Smart Factory vernetzen. Das flexible Robotics-as-a-Service-Preismodell macht ‚Cray X‘ für jedes Unternehmen, vom Handwerksbetrieb bis zum Dax-Konzern, erschwinglich.

Karbonfasern werden bereits erfolgreich in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie im Rennsport eingesetzt. Sie sind härter als Aluminium oder Stahl, wiegen aber nur einen Bruchteil dessen. Durch die Verwendung dieses Werkstoffes für die Tragestruktur des Cray X ist es robuster als sein Vorgänger und wesentlich leichter.

Automatische OTA-Software-Updates und Predictive Maintenance sorgen für maximale Verfügbarkeit des Exoskeletts. Per Standard-APIs lässt sich der Kraftanzug mit jedem Smart-Factory-Ökosystem vernetzen und hilft so, Produktivität sowie Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter zu steigern. Möglich macht dies die IoT-Suite für Exoskelette ‚German Bionic IO‘.

Mit zwei Hochleistungs-Servomotoren, die bis zu 28 kg Gewicht kompensieren, unterstützt ‚Cray X‘ aktiv das Heben schwerer Lasten - bis zu 8 Stunden am Stück mit einem einzigen, schnell austauschbaren Standard-Akku.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Was Exoskelette leisten können
Roboter-Exoskelett für Rettungskräfte

Verwandte Artikel

GBS German Bionic Systems GmbH