Schwerpunkte

RoboCup-Weltmeisterschaft 2019

Das sind die Sieger!

09. Juli 2019, 15:00 Uhr   |  Tobias Schlichtmeier


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Kategorie 'Humanoid'

In der ‘Humanoid-Adult-Size’-Klasse treten menschenähnliche Roboter gegeneinander an. Ein Team besteht aus zwei Robotern, die über WLAN kommunizieren. Die ‘NimbRo-OP2X-Roboter’ der Universität Bonn konnten erfolgreich den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Dabei war das Team über das komplette Turnier die bestimmende Mannschaft. So standen am Schluss 48:0 Tore zu Buche. Das Finale gewannen die Bonner mit 8:0 gegen die Hochschule Offenburg.

Grund für die Überlegenheit ist die starke Verbesserung der Robotersoftware. Erstmals konnten die Bots den Ball aus dem Lauf kicken und dribbeln, sodass sie schnell am Gegner vorbeizogen. Außerdem konnten sie Pässe annehmen, den Ball ins Tor schießen und sogar beidbeinig in die Luft springen.

Seite 2 von 4

1. Das sind die Sieger!
2. Kategorie 'Humanoid'
3. Kategorie '@work'
4. Kategorie '@home'

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Roboter beweisen sich in China
Deutsche Roboter überzeugen in Japan
Deutschland ist doch Fußball-Weltmeister!

Verwandte Artikel

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg