Schwerpunkte

Kassow Robots

Cobots mit 1,80 m Reichweite

08. Juli 2020, 15:55 Uhr   |  Inka Krischke

Cobots mit 1,80 m Reichweite
© Kassow Robots

Kassow Robots ergänzt das Produktportfolio um zwei weitere Modelle: So eröffnet der Roboterarm des KR1805 mit 1,80 m Reichweite Industriekunden neue Einsatzgebiete

Ein einziger Cobot übernimmt – auch dank der 7. Achse, die ums Eck greifen kann – zum Beispiel alle Aufgaben rund um Palettieren und Etikettieren von Euro-Paletten. Der Cobot KR1410 wiederum bietet 1,40 m Reichweite und 10 kg Traglast. An den nun vier zur Produktfamilie gehörenden Cobot-Modellen verbaut das Unternehmen standardmäßig drei Anschlüsse mit diversen I/Os und Power-Supply- Signalen. Zwei der Anschlüsse sind für digitale oder analoge Ein-/Ausgänge. Der dritte Anschluss ermöglicht eine Data/ Ethernet-Kommunikation, die direkt mit dem Controller verbunden ist. Damit können Industriekunden beispielsweise Kameralösungen oder Modbus TCP intelligent direkt am End-of-Arm-Tool mit dem Roboter verbinden – das Kabel muss folglich nicht außen am Roboterarm geführt werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

5G- und KI-fähige Robotik-Plattform
Akzeptanz von Industrierobotern steigt
Cobots gefahrlos betreiben
Exoskelett erhält EAWS-Zertifikat
Roboter programmiert sich selbst
Greifen wie ein Gecko

Verwandte Artikel

NoName Company