Pixelfarming Robotics

Autonome Agrarroboter für die Landwirtschaft

15. Dezember 2021, 10:39 Uhr | Inka Krischke
PixelfarmingRobotics_RobotOne
© PixelfarmingRobotics

Wie können Landwirte wirtschaftliche Erträge und ökologische Anbaumethoden in Einklang bringen? Autonome Agrarroboter gelten hier als vielversprechende Lösung – beispielsweise vom niederländischen Unternehmen Pixelfarming Robotics.

Die übermäßige Düngung und der Einsatz von Pestiziden setzen den Äckern immer weiter zu. Insekten, Kleintiere und Mikroorganismen fallen den Maßnahmen zum Opfer, was gravierende Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit der Böden und die Befruchtung der Pflanzen hat. Mit Robot One hat Pixelfarming Robotics einen komplett elektrisch betriebenen Agrarroboter für die Unkrautbekämpfung ohne Pestizide entwickelt. Die smarten Roboter können je nach Aufgabe mit verschiedenen Werkzeugen wie Haken, Streamer oder Stacheln sowie Sensoren ausgestattet werden, um Unkraut chemiefrei und autonom zu entfernen. Insgesamt stehen zehn Roboterarme zur Verfügung. Diese sind alle multifunktional und in Reichweite und Arbeitstiefe individuell einstellbar. Auch die Verdichtung des Bodens durch den Einsatz schwerer Zugmaschinen und Traktoren entfällt.

Doch der Betrieb im rauen und schmutzigen Außenbereich stellt besondere Anforderungen an die Energieversorgung der batteriebetriebenen Fahrzeuge. Energielösungsanbieter wie das Freiburger Tech-Unternehmen Wiferion setzen dabei auf das Konzept der induktiven Energieübertragung – der ‚Wireless Charger‘ etaLINK 3000 dient zum kontaktlosen Laden von mobilen Robotern und AGV. Da es sich bei der Ladelösung um ein gekapseltes System mit IP65-Zertifizierung handelt, ist es so robust, dass es bereits jetzt alle Anforderungen der automatisierten Landwirtschaft erfüllt. Es hat keine offenen oder stromleitenden Kontakte, Stecker und Kabel, so dass Feuchtigkeit, Staub und Dreck die Energieversorgung nicht beeinträchtigen können. Das System funktioniert via Plug-and-Play und kann aktuell mit 3 kW Leistung laden. Das Ladegerät kann alle gängigen Batterietypen mit Strom versorgen – unabhängig von der Zellchemie.

Nach Einschätzung von Varta wird der Markt für ‚Agricultural Robotics‘ weltweit bis 2023 auf rund 24 Mrd. US-Dollar anwachsen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH

Robotik

Tellerrand