Sie sind hier: HomeFeldebeneRobotik

Robotik / Logistik: Kuka – die Zahlen für Q2 und das erste Halbjahr 2019

Fortsetzung des Artikels von Teil 4.

Healthcare

Die Auftragseingänge bei Healthcare lagen mit 55,9 Mio. Euro in Q2/19 um 3,1 % über dem Vorjahreswert (54,2 Mio. Euro). Die im Berichtszeitraum erzielten Umsatzerlöse lagen mit 54,8 Mio. Euro knapp über dem Niveau des Vorjahres (54,1 Mio. Euro). Das EBIT hingegen ging deutlich um 122,2 % auf -0,2 Mio. Euro zurück, nach 0,9 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dies entspricht einer EBIT-Marge von -0,4 % (Q2/18: 1,7%). Hier wirkten sich vor allem die erhöhten Ausgaben für F&E und im Vertrieb aus. Im zweiten Halbjahr rechnet Kuka mit einer Verbesserung und für das Gesamtjahr 2019 mit einem positiven EBIT.

Im ersten Halbjahr 2019 erzielte Healthcare Auftragseingänge in Höhe von 105,9 Mio. Euro und lag nahezu auf dem Niveau des Vorjahres (107,8 Mio. Euro). Die Umsatzerlöse stiegen leicht von 104,4 Mio. Euro in H1/18 auf 105,7 Mio. Euro in H1/19 an. Das EBIT sank auf Null (H1/18: 1,2 Mio. Euro), was auf die erhöhten Ausgaben in den Bereichen F&E und Vertrieb zurückzuführen sei.