Sie sind hier: HomeFeldebeneRobotik

Robotik / Logistik: Kuka – die Zahlen für Q2 und das erste Halbjahr 2019

Fortsetzung des Artikels von Teil 3.

Logistics Automation

Logistics Automation verzeichnete im Auftragseingang einen starken Anstieg um 62,6 % auf 280,4 Mio. Euro im zweiten Quartal 2019 (Q2/18: 172,5 Mio. €). Dieser deutliche Anstieg konnte vor allem aufgrund eines Großauftrags im laufenden Quartal erzielte werden. Die Umsatzerlöse gingen von 153,6 Mio. Euro in Q2/18 um 7,2 % auf 142,6 Mio. Euro in Q2/19 zurück. Dabei sei zu berücksichtigen, dass die chinesische Gesellschaft aufgrund des Wechsels der Konsolidierungsmethode seit 2019 nunmehr anteilig im Ergebnis und nicht mehr in den Umsätzen enthalten ist. Das EBIT konnte im zweiten Quartal 2019 auf 2,6 Mio. Euro verbessert werden nach 1,9 Mio. Euro im zweiten Quartal 2018. Die EBIT-Marge erhöhte sich folglich auf 1,8 % in Q2/19 nach 1,2 % in Q2/18.

Kumuliert betrachtet konnte das Business Segment Logistics Automation Auftragseingänge in Höhe von 473,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2019 verzeichnen - ein deutliches Plus von 44,1 % (H1/18: 328,5 Mio. Euro). Die Umsatzerlöse betrugen im ersten Halbjahr 284,6 Mio. Euro und befinden sich damit nahezu auf Vorjahresniveau (H1/18: 296,3 Mio. Euro). Das EBIT im ersten Halbjahr 2019 belief sich auf 3,5 Mio. Euro mit einer EBIT- Marge in Höhe von 1,2 % (H1/18: EBIT 4,2 Mio. Euro; EBIT-Marge 1,4 %).