Sie sind hier: HomeFeldebeneRobotik

Kollaborative Roboter: Zwölf Modelle verfügbar

Omron führt kollaborativen Roboter der TM-Serie am Markt ein. Dazu bringt das Unternehmen ein mobil-kompatibles Modell heraus, das sich nahtlos mit den mobilen Robotern der ‚LD‘-Serie kombinieren lässt.

Kollaborativer Roboter der TM-Serie von Omron Bildquelle: © Omron

So können Hersteller komplexe Vorgänge wie Pick-and-Place auf Transportbehältern automatisieren und ihre Produktionsprozesse mithilfe mobiler Roboter flexibel miteinander verbinden. Die Roboter der ‚TM‘-Serie gibt es in zwölf Modellen mit Armlängen von 900, 1100 und 1300 mm für Nutzlasten von 4, 6, 12 und 14 kg. Es gibt sowohl Modelle, die die Sicherheitsrichtlinien SEMI S2 erfüllen, als auch Modelle, die dies nicht tun. Dank Flowchart-basierter, intuitiver Schnittstelle und einfachen Teach-Funktionen sind geringe bis keine Vorkenntnisse bei der Programmierung der Roboter erforderlich. Die Roboter verfügen über ein integriertes Bildverarbeitungs- und Beleuchtungssystem, mit dem Produkte aus einem weiten Betrachtungswinkel erfasst werden. Dank vieler Kernfunktionen wie Mustererkennung, Strichcode-Erfassung und Farberkennung lassen sich Inspektions-, Mess- und Sortieranwendungen einfach umsetzen.