Sie sind hier: HomeFeldebeneRobotik

Bosch-Gruppe / Serviceroboter: Roboter 'Apas' unterstützt Menschen mit Handicap

Mit dem Einzug von Robotern in die Produktion ändern sich Arbeitsumgebung und -inhalte. Wie funktioniert die Arbeitsteilung zwischen Mensch und Maschine? Welche Chancen bieten Roboter für die Arbeit von Menschen mit Handicap? Das Projekt 'Aquias' gibt Antworten.

Das Projekt ‚Aquias‘ steht für ‚Arbeitsqualität durch individuell angepasste Arbeitsteilung zwischen Servicerobotern und schwer-/nichtbehinderten Produktionsmitarbeitern‘. Im Rahmen des Projektes ist der automatische Produktionsassistent ‚Apas‘ von Bosch im Einsatz. Beim Industriedienstleister Isak nördlich von Stuttgart geht er Menschen mit einer Schwerbehinderung und mit unterschiedlichen, teils erheblichen Leistungseinschränkungen bei der Sanitärmontage zur Hand.