Sie sind hier: HomeFeldebeneRobotik

Kollaborative Robotik: Omron kooperiert mit Techman Robot

Omron hat mit dem taiwanesischen Unternehmen Techman Robot, einem Anbieter kollaborativer Roboterarme, eine strategische Partnerschaft vereinbart. Omron wird künftig die TM-Serie von Techman brandlabeln. Zudem sind gemeinsame Weiterentwicklungen geplant.

Vertreter von Omron und Techman Robot Bildquelle: © Omron Electronics

Vertreter von Omron und Techman Robot bei der Vertragsunterzeichnung.

Die Kooperation sieht vor, dass Omron zusätzlich zu den Standardausführungen der kollaborativen Roboter der TM-Serie auch neue Modelle anbieten wird, die "mobil-kompatibel" sind, sich also leicht in die mobilen LD-Roboter von Omron integrieren lassen. Diese Roboter, die Personen und Hindernisse zuverlässig umfahren und sich deshalb autonom bewegen können, sind bereits weltweit für die Automatisierung von Materialtransport-Anwendungen, in denen sie sicher mit Menschen zusammenarbeiten, im Einsatz. Durch die Ausstattung mit einem kollaborativen Roboterarm können die Maschinen nicht nur Material von einem Ort zum anderen transportieren, sondern dort auch Aufgaben wie das Aufnehmen und Platzieren von Teilen (Pick-and-Place) ausführen.

Kollaborativer Roboter Bildquelle: © Omron Electronics

Omron und Techman Robot wollen kollaborative Roboter bereitstellen, die sich in Anwendungen wie etwa der Montage von Elektronik oder der Prüfung und Erprobung von Produkten einsetzen lassen.

„Seit der Übernahme von Adept Technology im Jahr 2015 hat Omron erhebliche Mittel in die Entwicklung von Robotertechnologien und den Ausbau des Robotermarktes investiert“, sagt Seigo Kinugawa, Executive Officer und Senior General Manager des Robotics Business Development-Projekts der Industrial Automation Company von Omron. Er fügt hinzu: „Die Partnerschaft mit Techman ist darauf ausgerichtet, die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter in Produktionsprozessen voranzutreiben.“

Die TM-Roboter verfügen über ein integriertes intelligentes Bildverarbeitungssystem, das zur Mustererkennung, Objektpositionierung und Barcode-Identifikation eingesetzt werden kann. Dabei erfüllen die Roboter die Sicherheitsanforderungen für die Zusammenarbeit von Menschen und Robotern gemäß ISO 10218-1 und ISO/TS 15066. Verfügbar ist die TM-Serie in zwei Ausführungen:  TM5 mit einer Nutzlast von bis zu 6 kg und der neuen TM12/TM14 mit einer Nutzlast von bis zu 14 kg. Alle TM-Roboter verfügen über sechs Freiheitsgrade und eine Reichweite von 700 mm bis 1300 mm.