Sie sind hier: HomeFeldebeneMechanik

Anschlusstechnik: Escha-Gruppe mit sechstem Rekordjahr in Folge

Die Escha Gruppe hat das Geschäftsjahr 2018 mit Rekordzahlen abgeschlossen. Der Anschlusstechnik-Hersteller verzeichnet im Vergleich zu 2017 ein Wachstum von 14 %.

Escha, Marco Heck Bildquelle: © Escha Bauelemente

Marco Heck, Geschäftsführer der Escha-Gruppe: "Mit einem Wachstum von 14 % und einem konsolidierten Gruppenumsatz von 77 Mio. Euro konnten wir neue Bestmarken aufstellen."

Der konsolidierte Gruppenumsatz liegt bei 77 Mio. Euro. Auch beim Auftragseingang wurde die Bestmarke aus dem Vorjahr geknackt. Für das Familienunternehmen, das weltweit rund 900 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt, bedeuten diese Zahlen das sechste Rekordjahr in Folge.

Zum aktuellen Geschäftsjahr sagt Marco Heck, Geschäftsführer der Escha-Gruppe: „Für 2019 sehen wir erste Konsolidierungsanzeichen. Allerdings auf hohem Niveau. Daher planen wir mit einem Zuwachs im hohen einstelligen Prozentbereich.“

Die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre hat laut Unternehmensangaben ihren Ursprung in allen Regionen, die Escha vertrieblich bearbeitet. Besonders positive Wachstumstrends lagen in den Bereichen Renewables und Transportation. Aber auch die Evolution der Industrie mit Überschriften wie ‚Industrie 4.0‘, ‚IoT‘ oder ‚Losgröße 1‘ treibt laut Marco Heck das Geschäft.