Sie sind hier: HomeFeldebeneMechanik

Mechatronikgreifer: Erstmals digital angesteuert

PGN-plus-E ist der nach Angaben von Hersteller Schunk weltweit erste digital angesteuerte Mechatronikgreifer.

Weltweit erster digital angesteuerter Mechatronikgreifer Bildquelle: © Schunk

Der Greifer verfügt über eine modifizierte Vielzahnführung zur Aufnahme hoher Momente, über durchgängige Schmierstofftaschen in der Führungskontur sowie über eine Schrägzugkinematik mit hoher Flächenabdeckung in allen Hublagen. Angetrieben wird der Greifer von einem bürstenlosen DC-Servomotor. Laut Hersteller erleichtert der Greifer den Wechsel von pneumatischen auf elektrische Komponenten: Zum einen verfügt er über das identische Anschraubbild wie sein pneumatisches Pendant, zum anderen wird der 24-V-Greifer über digitale I/O angesteuert. Über einen weiteren M8-Standardanschluss lassen sich zudem bis zu zwei Greifpositionen abfragen. Die erforderliche Regelungs- und Leistungselektronik ist bereits vollständig in das Modul integriert. Für die Inbetriebnahme sind weder fundiertes mechatronisches Know-how noch eine zusätzliche Programmierung nötig. Die Greifkraft lässt sich in vier Stufen einstellen.