Sie sind hier: HomeFeldebeneMechanik

Führungen: Um zwei Baugrößen erweitert

Hiwin erweitert die RG-Serie hochbelastbarer Profilschienenführungen um kleinere Varianten der Baugrößen 15 und 20. Bisher gab es die Führungen der Baureihe ausschließlich mit einer Schienenbreite zwischen 25 und 65 mm.

Hochbelastbare Profilschienenführungen von Hiwin Bildquelle: © Hiwin

Die Profilschienenführungen nutzen als Wälzkörper Rollen anstelle von Kugeln, da diese eine vergrößerte Kontaktfläche besitzen und damit einer geringeren Verformung unterliegen. So erreichen die Rollenführungen bei geringerer Baugröße eine höhere Tragfähigkeit und Steifigkeit. Die Konstruktion der Rollenumlaufbahn und die per FEM-Analyse ermittelte Führungsschienenkontur mit 45°-Kontaktwinkel sorgen laut Hersteller für leichtgängige Linearbewegungen und die gleichmäßige Aufnahme und Verteilung der Kräfte in allen vier Belastungsrichtungen. Für unterschiedliche Anforderungen an die Präzision gibt es die Führungen in vier Genauigkeitsklassen. Die Laufwagen gibt es als Block- oder als Flansch-Laufwagen.