Schlegel zur SPS Connect

RFID-System ersetzt Schlüsselschalter

RFID-System ersetzt Schlüsselschalter
© Schlegel

IoT-Fähigkeit und leicht handhabbarer Schutz vor unbefugter Bedienung werden auch bei klassischen Schaltern und Tasten zunehmend zum Thema. Schlegel präsentiert daher auf der SPS Connect ein RFID-System, das Schlüsselschalter an Maschinen und Anlagen ersetzen kann.

»Elektromechanische Bedienelemente werden sich dem Bedarf an einfacher und benutzerfreundlicher Bedienung weiter anpassen«, erläutert Torsten Singer, Produktmanager bei Schlegel Elektrokontakt. »Außerdem werden auch bei Tastern und Schaltern Themen wie IoT und KI Einzug halten.«

Nicht von ungefähr steht der Messeauftritt des Unternehmens unter anderem im Zeichen seines neuen RFID-Systems, das eine kontaktlose und sichere Möglichkeit bietet, Maschinen ähnlich wie mit Schlüsselschaltern zu bedienen oder Zugangsberechtigungen zu verwalten. Für die Bedienung von Maschinen kann das System herkömmliche Schlüsselschalter ersetzen oder ergänzen. Als Basis des Systems dienen ein Lesegerät und ein Transponder (Tag) mit einem Mikrochip, in dem größere Mengen von Daten gespeichert werden können.

Mit der RFID-Technik lassen sich Zugangsberechtigungen für geschützte Unternehmensbereiche verwalten, ohne dass dazu ein Schlüsselsystem notwendig ist. Zudem lässt sich ein verlorener RFID-Tag (‚Schlüssel‘) schnell und problemlos aus dem System entfernen und durch einen neuen ersetzen.
Zur Verfügung stehen drei unterschiedliche RFID-Systeme: ‚RFID Standard‘ für besondere Anforderungen, ‚RFID SKS‘ für die einfache und rasche Integration in Bereiche mit geringeren Anforderungen sowie ‚RFID TMS‘ für den flexiblen Einsatz in Bereichen mit komplexen Anforderungen. 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Georg Schlegel GmbH & Co.KG Elektrotechnische Fabrik

THE OFFICIAL DAILY