Elesta

Relaismodul mit zwangsgeführtem Doppelankerrelais

28. November 2022, 16:10 Uhr | Yvonne Junginger
Elesta_SPS.jpg
© Elesta

Elesta erweitert das 6,5 mm Relaismodulfamilie ‚SMF‘ um eine 4-polige Variante mit 3 AK und 1 RK

Zum Einsatz kommt bei der Variante das Doppelanker-Relais der Serie ‚SID4‘ mit zwei unabhängigen Kontaktsätzen. Damit ist es möglich, mit nur einem Modul zusätzliche Relaiskontakte in 2-kanalige Architekturen der funktionalen Sicherheit einzubinden. Das Modul hat den Vorteil, dass nur eine Relaisspule angesteuert wird und dennoch zwei unabhängige Kontaktsätze im Relais mit parallel geschalteten Kontakten dafür Sorge tragen, dass ein sicherer Abschaltpfad zur Verfügung steht. Die 3 AK/ 1 RK bestückten Kontaktsätze verfügen über Zackenkronenkontakte für Schaltströme von 3 mA bis 8 A. Im Standard stehen Spulenspannungen von 12 V(DC) und 24 V(DC) zur Verfügung.

Individuelle Spulenspannungen sind kurzfristig realisierbar. Durch die Verwendung von einer Relaisspule ist Elesta zufolge die Stromaufnahme um rund 40 % geringer als bei zwei vergleichbaren Relais mit einem 4-poligen Kontaktsatz. Die Module sind im Gegensatz zu Relais auf Relaisfassungen mit Hutschienenmontage besser gegen Manipulation geschützt und robuster gegen Schock, Vibration und Umwelteinflüsse wie zum Beispiel Temperaturwechsel. Zudem bietet es die Installation durch steckbare Anschlussklemmen mit Schraub- und Push-in-Technologie. Anzeige der Ansteuerung und Schutzbeschaltung sowie ein Verpolschutz sind integraler Bestandteil des Moduls.

 

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)

Produktneuheiten auf der SPS 2022 – Halle 9

Lütze_SPS.jpg
© Lütze
Pilz_SPS.jpg
© Pilz
Georg-Schlegel-SPS.jpg
© Georg Schlegel

Alle Bilder anzeigen (11)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Elesta GmbH

SPS IPC Drives

SPS