Schwerpunkte

Analogmodule

Kanäle einzeln parametrierbar

23. April 2019, 00:30 Uhr   |  Quelle: Wago Kontakttechnik

Kanäle einzeln parametrierbar
© Wago Kontakttechnik

Wago erweitert das I/O-System 750 um das Modul 750-471 mit vier galvanisch getrennten Analogeingängen.

Die galvanische Trennung von Signaleingängen ist insbesondere in Bereichen wichtig, in denen beispielsweise durch Potenzialdifferenzen Störungen auftreten können – beispielsweise im Marine- und Offshore-Bereich. Die Auflösung der Eingänge des Analogmoduls beträgt 16 Bit. Die Kanäle lassen sich einzeln parametrieren, entweder als Stromeingang von 0 bis 20 mA, 4 bis 20 mA, 3,6 bis 21 mA (NE43) beziehungsweise ±20 mA oder aber als Spannungseingang mit den Bereichen 0 bis 10 V, ±10 V und bis in den mV-Bereich von ±200 mV. Der Anwender kann die Module je nach Anforderungen individuell parametrieren und benötigt nur ein Modul, um nahezu alle analogen Geber erfassen zu können. 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

SPS 2019