Leoni

Kabelgeschäft an Investor verkauft

4. Oktober 2021, 13:40 Uhr | dpa, Inka Krischke
leoni-industrial-solutions
Leoni verkauft wesentliche Bestandteile des Industriegeschäfts an den strategischen Investor BizLink Holding.
© Leoni

Leoni verkauft die zur WCS-Division (Wire & Cable Solutions) gehörende Business Group Industrial Solutions, die wesentliche Teile ihres Industriegeschäfts ausmacht, an BizLink.

„Mit diesem Schritt beweisen wir einmal mehr, dass wir unsere angekündigte und mittlerweile fortgeschrittene Fokussierung auf den Bereich Bordnetz konsequent weiter umsetzen“, erklärt Aldo Kamper, Vorstandsvorsitzender von Leoni. Das Unternehmen wolle sich strategisch darauf konzentrieren, seine führende Position als Bordnetzlieferant für die Automobilindustrie zu festigen. Bereits in den vergangenen Monaten hatte sich Leoni vor diesem Hintergrund von zwei Einheiten der Division WCS (Leoni Schweiz und die Bereiche Datenkommunikation und Compound von Leoni Kerpen) getrennt.

BizLink ist ein internationaler Anbieter vonLösungen für Kabelverbindungen und Connectivity Services. Die Übernahme von Leoni Industrial Solutions durch BizLink soll die Marktpräsenz des Unternehmens erweitern, insbesondere in Europa. Der Verkauf umfasst rund 20 internationale Standorte der Leoni-Business Group Industrial Solutions in zehn Ländern mit rund 3.000 Mitarbeitern. Die Aktivitäten dieser Standorte umfassen unter anderem die Bereiche Healthcare, Robotics und Automation.

Die verkauften Aktivitäten erzielten im Geschäftsjahr 2020 ein Umsatzvolumen von rund 430 Mio. Euro und werden mit einem Unternehmenswert (Enterprise Value) von rund 450 Mio. Euro bewertet. Der erwartete Mittelzufluss nach Abzug unter anderem von Finanzverbindlichkeiten und Pensionslasten liegt bei über 300 Mio. Euro und soll zur Stärkung der Liquidität eingesetzt werden. Die Transaktion soll dazu beitragen, die finanzielle Stabilität von Leoni deutlich zu verbessern. Bei Vollzug des Verkaufs wird ein Gewinn von rund 200 Mio. Euro erwartet, der im berichteten EBIT des Konzerns ausgewiesen wird.

Der Vollzug des Verkaufs bedarf noch der Zustimmung der Leoni finanzierenden Banken und unterliegt den üblichen Vollzugsbedingungen, einschließlich der Fusionskontrolle und Investitionsprüfung, und wird Anfang 2022 erwartet.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Leoni AG, LEONI Kabel GmbH, LEONI Kabelsysteme GmbH

Markt

dpa-News