Harting Technologiegruppe

Höchster Umsatz der Unternehmensgeschichte

13. Dezember 2017, 0:00 Uhr | Davina Spohn
Der Vorstand von Harting
Der Vorstand der Harting-Technologiegruppe (von links nach rechts): Dr. Michael Pütz, Dietmar Harting, Margit Harting, Maresa Harting-Hertz, Philip Harting, Andreas Conrad, und Dr. Frank Brode.
© Harting

Die Harting Technologiegruppe mit Sitz im ostwestfälischen Espelkamp erreichte im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 672 Mio. Euro. Dies ist der höchste Wert seit Bestehen des 72-jährigen Familienunternehmens.

Der Umsatz 2016/2017 entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 14,7 %. Umsatztreiber waren laut Harting vor allem die Marktsegmente Verkehrstechnik, Maschinenbau, Automation und Robotik. Dazu trugen alle Regionen bei: In Europa (ohne Deutschland) und dem Nahen Osten (EMEA) wuchs der Umsatz um rund 12 % auf 225 Mio. Euro. Das stärkste Plus gab es in Asien/Pazifik sowie in der Region Americas mit je 22 %: In Asien/Pazifik sprang der Umsatz auf nunmehr 158 Mio. Euro, in der Region Americas auf 73 Mio. Euro.

Auch in Deutschland hat sich das Geschäft deutlich positiv entwickelt. „Besonders freue ich mich, dass wir auf unserem Heimatmarkt Boden gutgemacht haben“, so der Vorstandsvorsitzende Philip Harting auf der Jahrespressekonferenz der Technologiegruppe. Im Inland verzeichnete Harting eine Umsatzsteigerung von knapp 11% auf 216 Mio. €. Gut zwei Drittel (67,8%, Vorjahr: 66,7%) des Gesamtumsatzes erzielt die Technologiegruppe bereits im Ausland.

Die Zahl der Mitarbeiter einschließlich der Auszubildenden stieg im Verlauf des Geschäftsjahres 2016/2017 insgesamt auf über 4600, was einem Anstieg von 8,2 % entspricht. Im Inland wurden 104 neue Stellen geschaffen, in den ausländischen Produktionsstätten und Tochtergesellschaften 249. An den deutschen Standorten Espelkamp, Minden und Rahden waren am 30. September 2017 insgesamt 2.500 Mitarbeitende tätig, im Ausland 2.139.

Für das neue Geschäftsjahr hat die Harting Technologiegruppe ein „gutes Bauchgefühl, denn die Auftragslage ist gut“, so Philip Harting. Er rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 mit einem Umsatzplus von 5 bis 6 %.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

HARTING Deutschland GmbH & Co. KG, HARTING AG & Co. KG