Schwerpunkte

Lapp

Fit für Gleichstrom

29. Juni 2020, 16:54 Uhr   |  Inka Krischke

Fit für Gleichstrom
© Lapp

Lapp bringt eine Roboterleitung auf den Markt, die sich explizit für den Einsatz mit Gleichstrom eignet. Die Anschlussleitung Ölflex DC Robot 900 bietet eine hohe Torsions- und Biegefähigkeit.

Sichtbarer Unterschied zu herkömmlichen ‚Ölflex‘-Leitungen – sofern der Mantel entfernt wird – ist die andere Farbcodierung der Adern: rot, weiß und grün-gelb, entsprechend der Norm DIN EN 60445 (VDE 0197):2018-02 für DC-Leitungen.
Die Isolation der Adern besteht aus TPE, der Mantel aus PUR. Damit ist die Leitung halogenfrei und für Orte geeignet, an denen sich Menschen aufhalten, da dem Kunststoff bei einem Brand keine ätzenden Dämpfe entweichen. Zudem ist das Material laut Anbieter UV-, witterungs- und wasserbeständig sowie kälteflexibel.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Antriebstechnik für Robotik
Energiezuführung für Shuttle, AKL und RBG
Hochmoderne Fertigung für Batteriesysteme
Mehr Kraft für den Cobot
Das E-Paper der Juni-Ausgabe 6 ist da
Linearachsen machen Leichtbauroboter beweglich
Roboter automatisieren Werkzeugmaschinen
5G- und KI-fähige Robotik-Plattform

Verwandte Artikel

U.I. LAPP GmbH