Schwerpunkte

Phoenix Contact

Echtzeit-Datenübertragung in intelligenten Stromnetzen

25. November 2020, 10:31 Uhr   |  Inka Krischke

Echtzeit-Datenübertragung in intelligenten Stromnetzen
© Phoenix Contact

Phoenix Contact bringt robuste Multifaser-Datensteckverbinder auf den Markt. Die LWL-Steckverbinder der Serie M17 MPO (multi fiber push-on) eignen sich insbesondere für die Echtzeit-Datenübertragung in intelligenten Stromnetzen.

Die ‚MPO‘-Schnittstellen sind als konfektionierte Patchkabel mit je zwei M17-Rundsteckverbindern erhältlich oder als konfektionierte Anschlussboxen für 19-Zoll-Installationen.
Die vormontierten Komponenten mit einem oder zwei MPO-Gerätesteckverbindern und bis zu 72 LC-Duplex-Frontanschlüssen erlauben laut Anbieter die einfache und schnelle Installation ohne zusätzliches Werkzeug. Die neuen Schnittstellen bieten eine optimierte Rückflussdämpfung von bis zu 30 dB.

Darf´s etwas mehr sein?

Newsletterwerbung CA2020
© WEKA Fachmedien

Jede Woche News aus erster Hand – das bietet Ihnen der Newsletter der Computer&AUTOMATION.

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben immer am Puls der Automatisierungszeit. Bleiben Sie mit uns up to date. Wir liefern Ihnen aktuelle Nachrichten, spannende Interviews, Gastkommentare, anwendungsnahe Fachberichte und Produktneuheiten.

Hier geht´s zur Anmeldung.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Phoenix Contact GmbH & Co KG