Schwerpunkte

Schaltschränke

Clever klimatisiert

16. April 2018, 08:00 Uhr   |  Heiko Holighaus

Clever klimatisiert
© Rittal

Um elektrotechnische Komponenten in Steuerungs- und Schaltschränken vor zu hohen Temperaturen zu schützen, muss die Wärme effizient aus dem Schrank abgeführt werden. Anstelle einer aktiven Klimatisierungs­komponente genügt oft eine passive Entwärmung.

Herkömmlich sind in einem Schaltschrank verbaute Komponenten der Elektronik oder Elektrotechnik für eine maximale Betriebstemperatur von +50 °C ausgelegt. Wie lange die Komponenten jedoch tatsächlich genutzt werden können, hängt stark von der Temperatur ab – eine um 10 °C niedrigere Temperatur verdoppelt die Lebensdauer. Daher wird in aller Regel eine Temperatur von +35 °C im Inneren des Schaltschranks gewählt – als Idealtemperatur, was die Lebensdauer der Komponenten und den Aufwand für die Schaltschrank-Klimatisierung anbelangt.

Seite 1 von 3

1. Clever klimatisiert
2. Passiv statt aktiv
3. Der Nutzen größerer Oberfläche

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Rittal GmbH & Co. KG