Sie sind hier: HomeFeldebeneE-Mechanik & Interfaces

Analogmodule: Kanäle einzeln parametrierbar

Wago erweitert das I/O-System 750 um das Modul 750-471 mit vier galvanisch getrennten Analogeingängen.

15_Modul 750-471 von Wago Kontaktechnik Bildquelle: © Wago Kontakttechnik

Die galvanische Trennung von Signaleingängen ist insbesondere in Bereichen wichtig, in denen beispielsweise durch Potenzialdifferenzen Störungen auftreten können – beispielsweise im Marine- und Offshore-Bereich. Die Auflösung der Eingänge des Analogmoduls beträgt 16 Bit. Die Kanäle lassen sich einzeln parametrieren, entweder als Stromeingang von 0 bis 20 mA, 4 bis 20 mA, 3,6 bis 21 mA (NE43) beziehungsweise ±20 mA oder aber als Spannungseingang mit den Bereichen 0 bis 10 V, ±10 V und bis in den mV-Bereich von ±200 mV. Der Anwender kann die Module je nach Anforderungen individuell parametrieren und benötigt nur ein Modul, um nahezu alle analogen Geber erfassen zu können.