Sie sind hier: HomeFeldebeneE-Mechanik & Interfaces

Kabel und Stecker: Das Material macht den Unterschied

Jede Anwendung ist anders – das hat auch Auswirkungen auf Kabel und Stecker beziehungsweise die verwendeten Materialien. Doch worauf ist bei der Auswahl der Verbindungssysteme im Detail zu achten?

Material von Kabel und Stecker, Lapp Bildquelle: © Lapp

Sind Kabel mit PUR-Mantel immer besser als Kabel mit PVC? Und ist Edelstahl bei Steckergehäusen Zink-Druckguss oder Kunststoff grundsätzlich vorzuziehen? Ein solches Schwarz-Weiß-Denken funktioniert auch bei Kabeln und Steckern nicht. Denn bei der Auswahl der passenden Materialien für Verbindungslösungen gibt es keine einfachen Regeln, vielmehr entscheidet die Anwendung. 

Wie groß die Unterschiede schon in den Grundanforderungen sind, zeigen diese Beispiele: Die Lebensmittel- und Getränkeindustrie benötigt Materialien, auf denen Bakterien keinen Halt finden, und die nicht aufweichen, wenn sie mit heißem Dampf und aggressiven Reinigungsmitteln traktiert werden. In Zugwaggons hingegen müssen Leitungen vor allem strenge Normen zum Brandschutz einhalten. Dies hat natürlich Konsequenzen für die Materialwahl – auch bei Steckern, Kabeldurchführungen, Dichtungen und weiterem Zubehör.